Im Prinzip ein 1,5 Stunden langes “Gadarol kommentiert” – Debo? Wir müssen reden! Nachdem Maulkorb der NDA gibt es nun Tacheles von Gadarol, der seit Wochen die Beta spielen und sich über das merkwürdige Gehype und die recht große Vorfreude wunderte.
Warum dies kritisch klingt und wie wir das untermauern? Waum uns Star Wars Fans nach dieem Cast vielleicht nicht mehr so lieben? Und warum wir uns in dieser Ausgabe besonders über Kritik freuen? Das hört ihr in unserem voll aus der Reihe fallenden Podcast – Spezial zu Star Wars – The Old Republic.

-Werbung-

[amazon asin=B002LVULXW&template=postr&chan=de]Die Themen im Einzelnen:

– Grafik, Chardesign
– Sound und Music
– das Kampfsystem
– Begleiter auf allen Wegen
– Berufe
– Dialog vollvertont?
– Questdesign?
– Instanzen

Bewertung der positiven und negativn Aspekte, Resume und: Wie wäre es, das Spiel einfach nur als Singleplayer – Rollenspiel zu konsumieren?

Euer Feedback gerne in unsem neuem Forum: http://www.mmoinfos.de/forum
p.S.: Auch zu unserem neuen Soundsetup: Ist es deutlich besser als letztes Mal?

In dieser Episode haben mitgewirkt: (BETA)

GP044 – Star Wars – The Old Republic – Spezial

Views
About The Author
-

4 Kommentare

  • ShadowofRock

    Als ich damals gehört hab das SW:TOR entwickelt wird hab ich mich (und auch ein paar Bekannte) erst drauf gefreut. Nach ein paar Tagen Überlegung dachte ich mir aber auch schon, was kann ein MMO im Star Wars Universum so gut machen das dieser ganze Hype der um das Spiel gemacht wird auch gerecht wird.
    Nachdem ich erfahren habe das EA/Bioware sehr viel Aufwand/Geld in diese sogenannte “Vollvertonung” steckt, dachte ich mir schon das der Rest sich nicht lohnt. Kein Endgamecontent mit Langzeitfaktor, langweilige Quests, und an den Grafiken wird auch noch gespart. Im Endeffekt kam mir bei dem Spiel der Gedanke: Gut, einmal durchspielen und fertig.

    Als ich euren Podcast gehört hab entsprach alles genau so wie ich es mir vorgestellt habe.
    Ich möchte euch danken, dafür das ihr nicht auf diesem Hypetrain mitfahrt und dafür das ihr das ganze aus einer nüchternen und kritisierenden Perspektive betrachtet habt. Macht weiter so!!!

    MfG
    Shadow of Rock

  • herbstwolf

    Vielen Dank mal wieder für offene Worte. Ich freu mich nach wie vor auf SW:Tor und bin durch eure Kritik auch nicht weniger heiß drauf. Vollvertonung war für mich von Anfang an kein Kaufgrund, eher die Spaßbremse (Gehe hin,junger Padawan, und sammle 10 mal Bantakacke) machts nun auch nicht spannender, egal obs die deutsche Stimme von Robert DeNiro spricht oder man es liest.
    Ich werd dem Spiel, wie so vielen MMORPG vorher auch, eine Chance geben, um dann im Endeffekt dann doch wieder bei WoW zu landen.
    Etwas neu, oder grundlegend anders zu machen, liegt (mal wieder, wie vor ein paar Jahren) scheinbar bei GuildWars, da freu ich mich dann auch auf ein Betaspecial von Gadarol

  • AcIvI

    Ich habe mir deinen Podcast angehört und mache dieses Wochenende beim Beta Stresstest mit. Bin durch deinen Podcast sehr kritisch und skeptisch an die Sache ran. Muss aber sagen das ich bisher positiv überrascht bin. Es hat einige Kleinigkeiten die ich bisher in MMOs vermisst habe. z.B. der Bereichsloot 🙂
    Da ich aber noch im “Startgebiet” unterwegs bin kann noch nicht mehr zum Gameplay sagen. Ich werde es mir wohl doch kaufen um mindestens einen Char hoczuleveln. Vielleicht bleibe ich ja sogar etwas länger hängen. Im Verhältnis zu allen anderen MMOs die ich in den letzten Jahren getestet, angefangen und wieder aufgehört oder sogar länger gespielt haben sehe ich hier mal wieder ein gewisses Suchtpotenzial bei mir. Aber ausschlaggebend für den Langzeitspass ist nicht nur der Endgamecontent, sondern auch die Community. Und da befürchte ich werden es alle Speile schwer haben sich an WoW zu messen.

  • Moose79

    Hi Gada,

    ich finde es super, dass die podcasts etwas häufiger produziert werden; einige Teile von euch mit über 3 Stunden empfand ich als etwas anstrengend (was mich nicht abgehalten hat, sie bis zum Schluss anzuhören). Ich möchte weiterhin sagen, dass ich eigentlich kein typischer podcast-Hörer bin, aber ich empfinde besonders deinen kritischen Umgang mit Themem als äußerst angenehm; nicht einfach nur alles hinnehmen, was einem serviert wird (und die breite Masse klassisch nur abnickt). Manchmal denke ich zwar, dass das ein oder andere von dir absoluter Blödsinn ist oder ich es ganz anders sehe, aber das unterscheidet mich dann wohl auch wieder von der Masse^^; ich gehe halt auch kritisch mit deinen podcasts um.
    Auf jeden Fall kann ich jeden neuen podcast kaum erwarten.
    Bis zum nächsten Mal Moose79